Alle Artikel mit dem Schlagwort: baby

Adventskalender 2015 Pinkepank

Adventskalender 2015 – Tag Achtzehn mit Noa & Lou

Süße, kleine Lederschuhe, mit Fransen, farbigen Details, Schnürsenkeln oder auch ganz schlicht, aber immer aus pflanzlich gegerbtem Leder und hergestellt in Deutschland. Das sind die Mokassins für Babys und Kinder von Noa&Lou. Im Winter sind sie schöne Hausschuhe, im Sommer können sie genau so gut draußen getragen werden. Und in Krippe oder Kindergarten sind sie ganzjährig gute Begleiter. Ganz besonders schön dafür finde ich, dass man sich den Namen des Kindes ins Leder prägen lassen kann – so ist eine Verwechslung unmöglich. Bo hat in den doe Mokassins von Noa&Lou laufen gelernt – sie waren schon schön, als sie im Karton bei uns ankamen, aber nachdem sie eine Weile getragen waren und Gebrauchsspuren hatten, wurden sie noch schöner und gehörten irgendwie einfach zu Bo.

Eine runde Sache – Babybauchrückblick

Punkte, Streifen, Karos und pinkfarbene Zebras – mustermäßig war eine Menge los auf meinem Bauch in den letzten 24 Wochen der Schwangerschaft. Auch, wenn es nicht immer hundertprozentig der gleiche Winkel und Ausschnitt ist, finde ich es trotzdem toll, noch mal zu sehen, wie sehr der Babybauch gewachsen ist. Und, dass er erst ziemlich kugelig und später dann doch irgendwie spitz war. Einfach eine schöne Erinnerung. Und auch, wenn ich meinen Babybauch auf den Fotos wirklich schön anzusehen finde, vermissen tue ich ihn (noch) nicht wirklich. Dafür genieße ich es viel zu sehr, dass Bo endlich da ist – und auch, dass ich Lotta wieder so richtig auf den Arm nehmen kann, ohne, dass der dicke Bauch „stört“. An dieser Stelle vielen Dank an meinen Liebsten, der fast alle Bauchfotos gemacht und damit maßgeblich zu dieser schönen Erinnerung beigetragen hat. So, gut, das war’s dann also, tschüss Babybauch, wer weiß, wann und ob wir uns jemals wiedersehen. Es war nicht immer, aber meistens doch sehr schön mit dir!

Shopvorstellung und Giveaway mit ava&yves

Heute ist der 3. November – und wer jetzt noch nicht angefangen hat, sich Gedanken um Adventskalender zu machen, sollte das allerschleunigst tun. Denn 27 Tage vergehen schneller als man „Ach, die Hälfte hab ich doch schon…“ sagen kann und dann sitzt man am 30. November da, bastelt bis tief in die Nacht am Kalender für den Liebste, die beste Freundin oder die Kinder und ergänzt die fünf Kleinigkeiten, die noch fehlen, schnell in Form von Gutscheinen. Oder, und das ist ein Tipp für die ganz Unorganisierten unter euch – ihr füllt einfach die Tütchen, für die euch ein richtiges Geschenk fehlt, mit einem Platzhalter – ich hab letztes Jahr übrigens Masking Tape genommen, klappt super! Der oder die Platzhalter sollten natürlich möglichst spät im Dezember eingesetzt werden, dann gewinnt ihr ein bisschen Zeit, um euch noch was Schönes zu überlegen, das ihr dann in einem unbemerkten Moment gegen die Platzhalter austauscht. Aber ihr dürft die kleine Schummelei natürlich nicht vergessen – schreibt euch am besten auf, an welchem Tag ihr „nur“ Masking Tape in …

Trousers To Fit

Here they are! My first knitted pants! Do you remember this post? I restarted knitting these pants for the sixth time when I posted it, and now I am done! And really proud of myself. The pattern I used is by Debbie Bliss (Trousers to fit, you can find it in this book), I just made the cuffs at the legs a little longer than suggested, and the next trousers will have a longer waistband as well. Compared to the knitted trousers which are available at the little stores in our neighborhood, they are really affordable, because you just need two balls of yarn – so these trousers costed me just 10 Euro. They may not be as perfect as trousers you can buy, but I’m extremely proud and satisfied that I made it to finish something I restarted this often and that it even came out to be pretty enough to be worn by our baby. And yes, I admit that I already bought new yarn for a second pair of trousers. Different colors and …