Lieblingsdinge
Kommentare 3

Rosarote Inspiration und Geschenk-Ideen zum Valentinstag

Inspiration in rosarot zum Valentinstag

Der Valentinstag – let the battle beginn. Konsumkritiker gegen Romantiker. Jedes Jahr das gleiche.

Wir haben hier zum Valentinstag nie irgendwas superspecialiges gemacht – aber ich muss gestehen, ich freue mich schon über kleine, romantische Gesten wie eine schöne Karte, einen Herzluftballon oder Blumen.

Alltagsromantik oder Valentinstag?

Natürlich muss man sich nicht am Valentinstag zeigen und sagen, dass man sich liebt. Das kann man genau so gut an jedem anderen Tag des Jahres. Aber seien wir doch mal ehrlich – bei den meisten Familien kommt die Alltagsromatik doch eher zu kurz. Zwischen Windeln, Stress im Job und den Diskussionen darüber, wer den Müll runterbringt und wer wie oft die Spülmaschine ein- und ausgeräumt hat.

Deswegen ist es natürlich immer noch ein Tag, der den Konsum unterstützt, aber ich finde durchaus auf eine sinnvolle Weise. Man muss ja keinen Quatsch kaufen. Aber eine Kette oder ein Ring, die man an einem schönen, romantischen Abend geschenkt bekommt, erinnert vielleicht auch im stressigen Alltag zwischen Windeln und Geschirrbergen an das, was eigentlich wichtig ist.

Ein Liebesbrief zum Valentinstag

Oder auch einfach nur eine schöne, lustige Karte, die am Valentinstag zum Liebesbrief wird. Ich muss ja sagen, für mich gibt es nichts romantischeres als diese abgegriffene Bündel Liebesbriefe mit roter Schleife, die nach Sehnsucht, der großen Liebe und einem Hauch Parfüm duften. Aus dem alter Fotos und gepresste Blumen fallen, die dich sofort zurückversetzen an diesen Sommertag mit Fahrradtour, Picknickkorb, kichernden Küssen und warmer Haut, die nach Sonne duftet.

Ich bin einfach doch durch und durch hoffnungslos romantisch, altmodisch romantisch wahrscheinlich sogar.

Die Idee mit den Liebesbriefen als Geschenk-Idee hatte ich übrigens vor vier Jahren schonmal und finde sie immer noch so schön und romantisch.

DIY Geschenk Idee zum Valentinstag - jeden Monat ein Liebesbrief

Wie macht ihr das denn so mit dem Valentinstag? Schenkt ihr jemandem etwas? Bekommt ihr Geschenke und Karten? Beschenkt ihr euch selbst? Oder findet ihr einfach alles total übertrüben und nervig?

Ich hab auf jeden Fall mal die ein oder andere Idee zum Valentinstag zusammengetragen – vielleicht auch, weil ich selten so sehr meinen Faible für rosarot ausleben kann.

Geschenkideen in rosarot zum Valentinstag:

Inspiration in rosarot zum ValentinstagPostkarte I love you because | Postkarte zwinkerndes Herz | Postkarte Happy Valentines Day Gorgeous Girlfriend | Happy Valentines Day Super Hot Boyfriend | Rotes Lippen-Leder-Etui für Kleinigkeiten von Papoutsi | Sticky Notes Kiss | Wollsocken Coco von Soven (sogar mit Valentinsrabatt) | Strickpullover Margaret Second Female | Happy Heart Kette All About Articus | Schlafmaske Love Love Stories Intimates | Unterwäschset Uma Love Stories Intimates | Schlüsselanhänger To The Moon And Back | Rosa Folienballon mit Tassel | Herz-Karten Meri Meri | Muffin-Set Valentinstag Meri Meri | Rosa Herz-Servietten Meri Meri | Cord-Latzkleid Mango | Strickpullover mit Herzen Modström | Tassen LOVE von Design Letters | Pailettenbrosche Des Petits Hauts | Geschenkpapier Red Sprinkles Juniqe | Feuchtigkeitscreme Weleda | Chubby Stick Clinique | Love Box Stine A Jewelry |

Für die Hamburger unter euch:

Ihr bekommt vieles von meinen Vorschlägen (zum Beispiel die Karten, die Designletter-Tassen und den rechten Pullover auch bei LIV – deren tolles Schaufenster mich dieses Jahr zu dieser Collage inspiriert hat. Das Unterwäsche-Set, die Herz-Kette und möglicherweise Meri Meri Valentinsdeko findet ihr bei Hello Love und einen Herzballon auf jeden Fall bei Happy Balloon.

Und alle, die etwas mehr ausgeben wollen – ich finde, die Ideen zum Valentinstag von Anita Hass auch sehr sehr schön.

Falls ihr noch Bock und Zeit zum bastel habt oder Deko-Inspiration zum Valentinstag sucht, kann ich euch mein Valentinstags-Pinterest-Board ans Herz legen:

Ich hoffe, ihr habt einen wundervollen Valentinstag, mit Geschenken oder ohne, mit Partner,  Freunden oder eben auch einfach mit euch selbst.

Related Post

3 Kommentare

  1. Ach Johanna,
    „altmodisch romantisch“ schlägt auch mein Herz!
    Ich genieße es sehr wohl auch mit Kleinigkeiten, die irgendwie liebevoll ausgesucht, gekauft, geschrieben oder gestaltet worden sind, überrascht zu werden. Und mindestens die gleiche Freude verspüre ich, wenn ich meine Lieben beschenken kann. Ich denke, dass es sicherlich Menschen gibt, die das nicht brauchen – die die Liebe jeden Tag zelebrieren. Und die empfinden diesen Valentinstag sicherlich als Götzen der Konsumwut. Ich nicht! Ich glaube, es ist gut, manchmal am „Schlafittchen“ genommen zu werden, um die gemeinsame Liebe zu „feiern“ – sich bewusst Zeit zu nehmen.
    Schön ist Dein Artikel!

    • Johanna sagt

      Liebe Eva,

      wie schön, du triffst es wirklich auf den Punkt! Dann hoffe ich, dass du mir liebevollen Kleinigkeiten beschenkt wirst und selbst auch jemandem eine Freude machen kannst.

      Ganz liebe Grüße,
      Johanna

  2. jennifer-heart sagt

    Eine Freundin von mir hat am Valentinstag Geburtstag und wird natürlich beschenkt. 😉 Den Valentinstag habe ich als Kind über ‚Die Peanuts‘ kennengelernt. Dort wurde gezeigt, dass in der Schule Valentinskarten gesammelt wurden und Charlie Brown nie eine bekam. Das fand ich als Kind sehr, sehr traurig. Armer Charlie Brown. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.