Mode
Kommentare 2

Quick’n Dirty PinkepankStyle mit Wollhose, Longweste und Hut

PinkepankStyle mit Longweste und Hut

Weste von Mavi | Hut von PS by Paul Smith | Streifenshirt von Armedangels |  Wollhose von Noa Noa | Uhr von Mermaid Stories | Tasche von O My Bag | Pünktchensocken von Oysho | Slipper von Dr. Martens |

Partnerlinks*

Kennt ihr das, wenn ihr diesen einen Style im Kopf habt – ihn aber nicht tragen könnt? Macht euch das nicht auch absolut wahnsinnig?

Der eine Style…

Vermutlich nicht, ich bin da etwas spleenig, glaube ich. Aber seit die wunderbare Wollhose von Noa Noa bei mir im Schrank liegt, hab ich genau dieses Outfit im Kopf.

Schade nur, dass mir die Hose genau ein einziges Mal gepasst hat, nämlich, als ich sie anprobiert habe. Dann war ich schwanger und zack, ging der Reißverschluss nicht mehr zu. Seitdem liegt sie im Schrank, ich schleiche um sie herum, streichle sie zwischendurch und ja, ich probiere sie auch immer mal wieder an. Könnte ja sein, dass sie unterm Bauch irgendwie doch…

Die Wollhose muss auf den Herbst warten…

Aber – keine Chance. Seitdem bin ich auf der Suche nach einer Alternive, nach einer weiten Hose mit Gummizug. Von denen gibt es diese Saison tatsächlich die ein oder andere, bisher sah aber leider keine gut aus.

Vielleicht muss ich mich einfach mit dem Gedanken anfreunden, dass ich den Look mit Weste, Hut und den obercoolen Troddel-Slippern erst im Herbst tragen kann. Immerhin ein kleiner Ansporn, regelmäßig zur Rückbildung zu gehen und mich während des Stillens nicht ausschließlich von Süßigkeiten zu ernähren.

Die Basis des Looks – die Hose

Und solange inspiriert der Look ja vielleicht den ein oder anderen von euch – übrigens, die Hose ist nicht dick, obwohl es eine Wollhose ist, sie geht also auch gut für den Frühling. Man kann sie toll elegant und auch lässig stylen und ich finde es toll, dass sie nicht schwarz ist. Ich hatte sie ursprünglich als Teil für mein Weihnachtsoutfit bestellt und fand sie so schön, dass ich sie behalten musste, obwohl sie so schnell nicht mehr gepasst hat.

In diesem Sinne – wir sehen uns im Herbst, Schätzchen!

*Solltet ihr etwas über die Links bestellen, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Vielen Dank, dass ihr auf diese Art meine Arbeit unterstützt und wertschätzt.

Related Post

2 Kommentare

    • Johanna sagt

      Danke dir, liebe Constanze! Ja, das stimmt, Vorfreude ist die schönste Freude…;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.