Rezepte
Kommentare 3

Rezept für schnelles Knuspermüsli (nicht nur) für Kinder

Knuspermüsli für Kinder (3)

Das geht für die Kinder immer – Knuspermüsli zum Frühstück 

Was Kinder essen und was nicht, scheint oft eine Wissenschaft für sich zu sein. Bei uns zumindest ist es immer wieder ein Thema. Oft habe ich gar keine Lust, überhaupt irgendwas zu kochen. Denn sobald es sich nicht um Nudeln mit Sahnesoße oder Kartoffelbrei mit Möhrengemüse und Fischstäbchen handelt, kann ich fast sicher sein, dass das Mittagessen von den Kindern verschmäht wird.

Komischerweise werden in der Kita auch Tomatensoße und Blumenkohl gegessen. Zuhause am Mittagstisch, zumindest für eins der Kinder – ein absolutes No Go. Aber gut, in der Kita kann man auch ohne Milch einschlafen und auf die erste Ansage hören statt erst auf die zehnte.

Knuspermüsli mit Zimt für Kinder - Blitzschnell sogar morgens noch zubereitet

Wie dem auch sei, es geht heute nicht ums Mittagessen und auch nicht um die Kita – sondern ums Frühstück. Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, sagt man, weil der Körper hier nach der langen Zeit in der Nacht ohne Essen seine Energiespeicher wieder auffüllt. Und Energie brauchen wir nunmal, um durch den Tag zu kommen, ganz besonders die Kinder.

Joghurt mit Obst und Knuspermüsli statt nur Kakao

Wenn es nach meinen Kindern ginge, würde ihnen oft auch einfach nur ein Kakao zum Frühstück reichen. Ich kenne das leider, als Kind wollte ich auch oft nicht frühstücken, weil ich schlicht und ergreifend keinen Hunger hatte. So weit ist es hier zum Glück noch nicht, wenn es was leckeres gibt, wird zum Kakao auch gerne etwas gegessen. Am Wochenende mache ich öfter Dinkelgriess mit Vanillebirnen oder Pancakes. Unter der Woche gibt es meistens Joghurt mit Obst und Schokocrunch.

Beim Schokocrunch experimentiere ich ganz gerne etwas herum. Ich bereite es so oft zu, dass es schnell vorkommt, dass einige Zutaten nicht da sind oder ich einfach auch mal Lust auf Veränderung habe. Vor kurzem war unser Backkakao aus und ich wollte ihn nicht einfach durch „normalen“  Kakao ersetzen. Also habe ich stattdessen nach dem Backen Splitter aus Zartbitterschokolade (es geht auch vor dem Backen, dann zerläuft die Schokolade, auch sehr lecker) zum Schokocrunch gegeben. Und, um dem ganzen noch einen anderen Geschmack hinzuzufügen: Zimt.

Knuspermüsli mit Zimt für Kinder - Blitzschnell sogar morgens noch zubereitet

Direkt vom Backblech weggenascht

Diese Variante des Schoko Crunchs hat den Kindern so gut geschmeckt, dass sie es direkt vom Blech genascht haben. Und ich gestehe – ich auch. Ohne Joghurt, einfach pur. Dabei war noch nicht mal viel Schokolade dabei, ich glaube, es waren 2 Stücke von der Zartbitterschokolade auf ein ganzes Backblech verteilt.

Als das Glas mit dem Schoko Crunch das nächste Mal leer war, kam es, wie es kommen musste – weder Backkakao noch Schokolade hatten wir im „Haus“. Entweder es war Sonntag, früh am Morgen, spät am Abend oder ich hatte einfach keine Lust, nochmal raus zu gehen (ich sag nur: Dauerregen in Hamburg). Schoko Crunch wollte ich trotzdem – dann eben ohne Schoko. Und was soll ich sagen – das Ergebnis war oberlecker, aus Schoko Crunch wurde Knuspermüsli und die Kinder sagen seitdem: „Mama, das „Schoko Crunch“, das du in letzter Zeit immer machst, mögen wir RICHTIG gerne!“

Knuspermüsli mit Zimt für Kinder - Blitzschnell sogar morgens noch zubereitet

Super Knuspermüsli – by accident 

Viele gute Dinge entstehen ungewollt oder aus Zufall. Und auch, wenn mein Knuspermüsli für Kinder natürlich nicht so weltbewegend ist wie Penicillin, möchte ich das Rezept gerne mit euch teilen. Es unterscheidet sich nicht großartig vom Schoko Crunch, aber für alle, die nicht so gerne experimentieren, hab ich es einfach mal aufgeschrieben:

Rezept für schnelles Knuspermüsli (nicht nur) für Kinder

  • Dinkelflocken
  • Dinkel gepufft
  • Quinoa gepufft
  • Sonnenblumenkerne
  • Mandeln
  • Zimt
  • Kokosöl
  • Ahornsirup

Zubereitung: 

Die trockenen Zutaten je nach gewünschtem Mischverhältnis in eine große Schüssel geben und vermischen. Zwei Esslöffel Zimt unterrühren und nach Geschmack den Ahornsirup. Je mehr Ahornsirup ihr verwendet, desto süßer wird das Knuspermüsli. Zwei EL Kokosöl schmelzen, das flüssige Öl über die Mischung gießen und verrühren. Auch hier gilt – je mehr Öl ihr benutzt, desto mehr „bappen“ die Körner Flocken zusammen und desto knuspriger wird es. Aber – je mehr Sirup und je mehr Öl, desto süßer und reichhaltiger wird das Müsli natürlich auch, logisch.

Hier gilt es, einen guten Kompromiss zu finden, dass die Kinder das Knuspermüsli auch wirklich essen, es aber auch nicht so süß wird wie gekauftes. Die Mischung gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und in den auf 180°C vorgeheizten Ofen schieben. 10 Minuten muss das Müsli im Ofen bleiben, nach 5 Minuten sollte es mal durchgemischt werden.

Abkühlen lassen und in ein Vorratsglas füllen, fertig!

Knuspermüsli mit Zimt für Kinder - Blitzschnell sogar morgens noch zubereitet

Bei den Mengen nehme ich es nicht so genau, ich schütte einfach immer von allem ein bisschen was in die Schüssel. Falls ihr einen Anhalt für die Mengen braucht, die findet ihr im Rezept für das Schoko Crunch.

Kleiner Tipp

Ich zerkleinere übrigens ungefähr die Hälfte der Mandeln ein bisschen, indem ich mit einem Nudelholz auf die Tüte schlage – wenn die Kinder zu viel kauen müssen („Das ist anstrengend, Mama!“), lassen sie die ganzen Mandeln übrig. Und die dann wegzuschmeißen wäre auch blöd.

Wo krieg ich die Zutaten her?

Nachdem ich das Rezept für’s Schoko Crunch gepostet hatte, bekam ich ziemlich viele Anfragen, wo man denn Zutaten wie gepufftes Quinoa bekommen könnte. Ich kaufe diese Zutaten hier ehrlich gesagt immer gegenüber bei Budni, Edeka oder im Basic Bio. Mittlerweile hat ja fast jeder Laden auch einen Online Shop, bei Basic Bio zum Beispiel könnt ihr alles bestellen. Bei Amazon hab ich auf der Suche nach Quinoa und Co. einen Bio und Clean Eating Store* „entdeckt“.

Knuspermüsli mit Zimt - ein tolles Frühstück für Kinder

Normalerweise bin ich ein großer Fan davon, in den Läden um die Ecke zu kaufen – wenn es geht. Es gibt einfach Situationen im Leben, da kriegt man eh schon nichts auf die Reihe und ist einfach nur froh, wenn man nicht auch noch mit bockigen und brüllenden Kindern den Einkauf erledigen muss, sondern ihn bequem an die Tür geliefert bekommt. Auch im Wochenbett zum Beispiel, oder wenn die Kinder und man selbst im Wechsel wochenlang krank sind. Oder eben einfach auch, wenn man auf dem Dorf wohnt, den Kindern trotzdem ein schnelles Knuspermüsli zaubern möchte, dafür aber nicht erst 50 Kilometer bis in die nächstgrößere Stadt fahren möchte.

In diesem Sinne – lasst es euch schmecken und genießt das Frühstück!

Knuspermüsli mit Zimt für Kinder - Blitzschnell sogar morgens noch zubereitet

*Partnerlink: für den Fall, dass ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Vielen Dank für die Unterstützung.

Related Post

3 Kommentare

  1. Anne sagt

    Bei uns gibt es all deine Flocken und gepufften Getreide im DM. Edeka führt bei uns auch Alnatura, leider nicht alle Produkte. Ich werde das mal ausprobieren, hier ist grad alles leer.
    Gruß, Anne

    • Johanna sagt

      Liebe Anne, das ist doch super! Perfekt, wenn man alles in einem Laden bekommt. Ich bin bei den Mandeln leider so special, ich mag nur eine bestimmte Sorte und die gibt es hier nur bei Budni – da bekommt man aber keine ungesüßten Dinkelpops. Ein kleines Dilemma ;-). Trotzdem – bestellt hab ich bisher auch nichts.

      Ich freu mich, wenn du das Müsli mal ausprobierst. Liebe Grüße,
      Johanna

  2. Tanja sagt

    Selbstgemacht schmeckt es einfach so lecker. Meine Tochter (4) liebt auch unser Knuspermüsli. Ich mache es auch mal so mal so, jetzt nachdem, was da ist. Kürzlich habe ich Knuspermüsli aus der Packung gegessen – das geht echt gar nicht mehr. Danke für deine Rezepte!
    Lg Tanja

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *